Im März 2018 hatte der Bauwerber einen Antrag auf einen Bauvorbescheid gestellt, der dem Bauausschuss erst Wochen später (nach der Klausurtagung zum Thema „Ortsentwicklung“) vorgestellt wurde.

Das sorgte zunächst einmal für Unmut, besonders auch bei der SPD-Fraktion. Nach der Diskussion über diese Vorgehensweise wurde die Bauvoranfrage auf die Tagesordnung der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 28.06.2018 gesetzt. Vor der Sitzung fand eine Ortsbesichtigung statt, an der Bürgermeister, Mitglieder der Verwaltung, derBauwerber und dessen Architekt teilnahmen.

In der anschließenden Sitzung wurde sachlich diskutiert, bevor mehrere einstimmige Beschlüsse zum Vorbescheid gefasst wurden. Dieser sieht den Abriss der zeitlich später errichteten Flachdachhalle neben dem alten Fabrikgebäude vor. Diese Halle soll durch den Neubau des Boarding-Hauses mit 46 Zimmern und Appartements sowie einer Tiefgarage ersetzt werden. Ob das Gebäude dann am Ende so aussehen wird, wie auf der Skizze des Vorbescheids bleibt abzuwarten. Sicher ist, dass die angestrebte Höhenentwicklung so wie die Anzahl der Parkplätze noch in der Diskussion sind. Die nächsten Planungen werden sicher auch dazu Aussagen enthalten.

Nach derzeitigem Stand der Dinge wird Seefeld in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof ein Boardinghouse mit 46 Zimmern und Tiefgarage bekommen.

Wer sich nun fragt, was um Himmels Willen ein Boardinghouse ist, dem sei hier der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband zitiert: Das Boardinghouse (Serviced Apartment) ist ein Beherbergungsbetrieb, der sich meist an Langzeitnutzer in städtischer Umgebung wendet. Die Zimmer sind von ihrer Ausstattung her an privaten Wohnungen ausgerichtet. Der Service reicht von sehr geringem Angebot bis hin zu einem hotelmäßigen Roomservice“ (Quelle: „Wikipedia“)

Man kann es auch ein „Zuhause auf Zeit“ nennen. Wir sind gespannt, wie die Planung weitergeht!

Von unserer Gemeinderätin Ute Dorschner

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.