Einträge von Marion Koppelmann

Nächster Stammtisch: 16.07.2015

Gäste sind herzlich willkommen! Unser nächster Stammtisch findet am Donnerstag, den 16. Juli 2015 ab 20 Uhr im Bräustüberl, Schloss Seefeld statt. Wir haben Tisch Nummer 18 reserviert. Gäste sind uns immer herzlich willkommen! Folgende Themen sind geplant: PN, Bericht Parteitag Erlangen, Eindrücke Asyl-Helferkreis Tutzing, Sonstiges

,

Demonstration gegen TTIP in München

Der SPD-Ortsverein Seefeld war dabei! Zusammengestellt von Marion Koppelmann nach Rücksprache mit unseren Demo-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern Renate Dischl, Ute Dorschner, Wolfgang Niemann, Dr. Sven Nissen-Meyer Am 4. Juni 2015 fand in München eine Großdemonstration u.a. gegen geplante Freihandelsabkommen statt, und zahlreiche Mitglieder unseres Ortsvereins sowie unsere parteifreie Gemeinderätin Ute Dorschner waren dabei. Das Plakat von […]

Anstiftung zum Nachdenken über einen preisgünstigen barrierefreien Zugang zum S-Bahnsteig „Seefeld-Hechendorf“

von Dr. Sven Nissen-Meyer und Ernst Deiringer In einer öffentlichen Runder Tisch-Sitzung der Agenda Arbeitskreis Verkehr/Verkehrssicherung zum Thema barrierefreier Bahnhof Seefeld-Hechendorf am 10.06.2015 hat die SPD ein mögliches Konzept vorgestellt. Es ist der schon bekannten Lösungsvariante „Süd“ ähnlich. In seiner technischen Ausführung kann es jedoch als preisgünstige Lösung für eine Übergangszeit bis zum endgültigen barrierefreien […]

,

Fracking-Antrag der SPD-Fraktion im Gemeinderat Seefeld

Der Gemeinderat möge beschließen: Im Gemeindegebiet werden jegliche Aktivitäten von Erdbohrungen in Verbindung mit Fracking zur Erkundung fossiler Energien untersagt. Auch Tests und Versuche zu diesem Zweck sind verboten. Begründung: Bei sehr vielen bisher weltweit schon praktizierten Beispielen wurden Verseuchungen von Grundwasser und unkontrolliertes Austreten von Methangas festgestellt. Über die langfristigen Auswirkungen der aufgebrochenen Gesteinsschichten […]

,

Zunehmende Armut in Deutschland: das Ergebnis einer unsozialen Wirtschafts- und Finanzpolitik!

Unter den Rahmenbedingungen der Globalisierung und der neoliberalen Wirtschaftspolitik der letzten Jahre erleben wir eine permanente Verschlechterung der Einkommens- und Vermögensverteilung in der Bundesrepublik Deutschland. Kurz gesagt: Die Reichen werden immer reicher und die Armen immer ärmer und zahlreicher …