Neubau eines Feuerwehrgerätehauses

Die Ausgangslage war, das zuerst für drei Ausfahrten geplant wurde. Das Seefelder Kommunalunternehmen (SeeKU) ging dementsprechend auch in den vorbereitenden Vorgaben und Planungsansätzen von drei Ausfahrten aus. In der weiteren Diskussion mit der Feuerwehr Hechendorf …

… wurden aber VIER Ausfahrten als bedarfsnotwendig unter dem Aspekt erachtet, dass Hechendorf wächst bzw. schon weiter gewachsen ist.

Der Gemeinderat musste letztlich eine Entscheidung über die Größe des Hauses treffen. Mit der Beschaffung eines Mannschaftstransportfahrzeuges in Verknüpfung mit dem Logistikfahrzeug sei auch ein vierter Stellplatz förderfähig.

Der Beschluss dazu fiel im Gemeinderat einstimmig, mit 18:0 Stimmen. Unter dieser Vorgabe wird der Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Hechendorf mit 4 Norm-Stellplätzen für Feuerwehrfahrzeuge geplant, wenn das geplante Gesamtbudget in Höhe von 2.2 Mio. € nicht überschritten wird.

Dieser Betrag wird sich noch um die Mehrkosten erhöhen, die durch den „schlechten“ Baugrund entstehen. Das vorliegende Bodengutachten weißt einen äußerst problematischen Baugrund mit einer Tragfähigkeit ab 3m auf. Ziel ist es, eine wirtschaftliche Bauweise zu erreichen.

Im Frühjahr 2018 wurde das Genehmigungsverfahren abgeschlossen. Zudem konnte der staatliche Zuschuss durch die Regierung von Oberbayern bewilligt werden. Mitte Mai hat dann die archäologische Begleitung des Bodenabtrags stattgefunden. Die Ausarbeitung der Werkplanung sowie die Vorbereitung der Ausschreibungen wurden darauf fortgeführt.

Noch im Juli 2018 wurden offiziell die ersten Gewerke in Auftrag gegeben, so dass wenige Wochen später bereits mit den Erdarbeiten begonnen werden konnte. Der feierliche Spatenstich für das Feuerwehrgerätehaus fand am Freitag, den 06.07.2018 statt.

Von unserem OV-Mitglied und Brandmeister Willi Deml

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.