,

SPD Bürger-Dialog: Gemeinsam – Zukunft gestalten

„Was gefällt uns besonders in unserer Heimatgemeinde und was sollte sich in den nächsten Jahren verbessern?“ Um diese Fragen zu beantworten, hatte Prof. Martin Dameris am 21. März alle Seefelder Bürgerinnen und Bürger zur ersten Veranstaltung der Bürger-Dialogreihe ins Toerringstüberl im Schloss Seefeld eingeladen. In seinem einführenden Kurzreferat stellte er die finanzielle Situation der Gemeinde vor, ging auf den demografischen Wandel, die Bevölkerungsstruktur, den veränderten Bedarf an Wohnraum und die Situation der Arbeitsplätze in Seefeld ein. Anschließend übernahm Stephan Bock, Kreisvorsitzender der SPD Starnberg, die weitere Moderation des Abends. Unter seiner sehr professionellen Leitung konnten die etwa 30 Anwesenden die Frage nach den Vorzügen unseres Ortes schnell beantworten: Die herrliche Umgebung, die gute Infrastruktur, insbesondere die Kinderbetreuung, viele persönliche Kontakte, die sehr gut arbeitenden Nachbarschaftshilfen, das organisierte Vereinsleben, die vielen kulturellen und sportlichen Angebote waren hierbei die hauptsächlich genannten Punkte.

Im Verlauf der Diskussion über gewünschte Verbesserungen in der Gemeinde Seefeld wurden folgende Schwerpunktthemen gemeinsam herausgearbeitet und dabei lebhaft diskutiert:

  1. Mobilität: Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, u.a. verbesserte Busangebote, auch am späten Abend und am Wochenende, 20-Minutentakt der S8, überregionale Busverbindungen; fehlende Gehsteige und Radwege; Verkehrsberuhigung, z.B. Tempo-30-Zonen in allen Ortsteilen, ein Kreisverkehr an der Kreuzung der Staatsstraßen („Schlossampel“).
  2. Neue Wohnformen: Alternative Wohnkonzepte, beispielsweise „Wohnen unter einem Dach“, für Hilfsbedürftige, Jung und Alt (auch als Antwort auf den demografischen Wandel), bezahlbarer Wohnraum für junge Familien, betreutes Wohnen für ältere Mitbürger, u.a. Wohnanlagen in „mittlerer“ Preisklasse.
  3. Bauen und Bewahren: Nutzungskonzepte für gemeindeeigene Altimmobilien, vor allem das Rathaus in Seefeld, das Bahnhofgebäude und das „Rehmhaus“ in Hechendorf.

1_buergerdialog_seefeld_03 1_buergerdialog_seefeld_02

Weitere Themen, die ebenfalls für wichtig erachtet wurden, sind die Umsetzung der Energiewende (Bemühungen sollten deutlich intensiviert werden), die Verbesserung der Einkaufsmöglichkeiten in der Gemeinde sowie der Wunsch nach mehr Bürgerbeteiligung (z.B. Stärkung der Agenda-Gruppen, Leitbild).

Mit dem Hinweis, dass die an diesem Abend erarbeiteten Themen Grundlage für die vier weiteren Bürgerdialoge sein werden, beendete Prof. Dameris die sehr interessante und erfolgreiche Veranstaltung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.