,

Unser Team 2014: SPD Seefeld wählt neuen Vorstand

Bei der Mitgliederversammlung am 29. November 2012 wählte der SPD-Ortsverein Seefeld einen neuen Vorstand: Als Vorsitzender wurde Prof. Martin Dameris im Amt bestätigt. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Dr. Josef Hofmann. Als Kassier wurde Dr. Gerhard Möller wiedergewählt, ebenso Renate Dischl als Schriftführerin und Wolfgang Niemann als Pressesprecher. Zu Beisitzern wurden Marion Koppelmann, Wolfgang Weishäupl, Ernst Deiringer und Volker Rockel gewählt.
Damit ist der SPD-Ortsverein für die nächsten 2 Jahre hervorragend aufgestellt. Ute Dorschner, die als Parteifreie seit 1990 Gemeinderätin für die SPD ist, gehört selbstverständlich mit zum „Team 2014“, das nun die Kommunalwahl am 16. März 2014 vorbereitet und den Bürgermeisterkandidat engagiert und kompetent begleiten wird.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Martin Dameris die Gäste: Stephan Bock (Kreisvorsitzender), Tim Weidner, stellv. SPD-Kreisvorsitzender und Landtagskandidat, Ekkehard Bülow (Kreistagsabgeordneter, OV Wörthsee), Frank Hauser (Kreistagsabgeordneter, OV Starnberg) und Frau Silkenstedt vom Starnberger Merkur.

Bericht des Vorsitzenden

In seiner Ansprache brachte Martin Dameris zum Ausdruck, dass in den letzten Jahren viel geleistet und erreicht wurde. Viele Veranstaltungen, allem voran der monatliche Stammtisch, aber auch die regelmäßig erscheinenden Pilsenseenachrichten sind die Grundlage für die politische Arbeit vor Ort. Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins sind in der Lokalen Agenda-21, dem Energiewendeverein und auch in der vor einem Jahr gegründeten Energiegenossenschaft engagiert. Bei den regionalen Klimaschutzkonferenzen beteiligten sie sich aktiv. Unterschriftenaktionen (20-Minutentakt der S8, Tempo-30-Initiative) wurden mit organisiert und begleitet. Die Arbeit der Kreis-SPD wird durch die Seefelder SPD intensiv begleitet.

Martin Dameris bedankte sich ausdrücklich bei den beiden Gemeinderäten, Ute Dorschner und Ernst Deiringer, für die geleistet Arbeit sowie beim Vorstand des Ortsvereins für die vielfältige Unterstützung in den letzten beiden Jahren.

Die in den nächsten anderthalb Jahren anstehenden Land- und Bundestagswahlen, vor allen aber die Kommunalwahl im März 2014 werden die ganze Kraft des Ortsvereins in Anspruch nehmen. Martin Dameris erklärte seine Bereitschaft den Ortsverein weiter als Vorsitzender zu führen. Er zeigte sich sehr optimistisch, dass die SPD als Ganzes, der Ortsverein aber im Besonderen bei den Wahlen erfolgreich abschneiden wird. Er betonte, dass der Ortsverein hervorragend aufgestellt ist und optimistisch in die Zukunft blicken darf.
Rechenschaftsbericht des Kassiers Gerhard Möller (Kassier) erläuterte kurz die finanzielle Situation des Ortsvereins; es gibt ein kleines Guthaben. Der Ortsverein lebt in erster Linie von Spenden der Mitglieder. Die zurück fließenden Mitgliedbeiträge machen nur einen kleinen Teil der Einnahmen aus. Auf der Ausgabenseite stehen vor allem die Druckkosten für die Pilsenseenachrichten und Kosten für die Durchführung von Veranstaltungen.

Nach einer kurzen Aussprache wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Vorstandswahlen

Die Vorstandswahl wurde von Tim Weidner geleitet, er wurde von Stephan Bock und Frank Hauser unterstützt. Die Posten des Vorsitzenden, stellv. Vorsitzenden, Kassier und Schriftführer würden in geheimer Wahl gewählt, die Beisitzer per Akklamation.

Das Ergebnis der Wahl:

Vorsitzender: Prof. Dr. Martin Dameris (einstimmig)
Stellv. Vorsitzender: Dr. Josef Hofmann (einstimmig)
Kassier: Dr. Gerhard Möller (einstimmig)
Schriftführerin: Renate Dischl (einstimmig)
Presse/Öffentlichkeitsarbeit: Wolfgang Niemann
Beisitzerin: Marion Koppelmann
Beisitzer: Wolfgang Weishäupl
Beisitzer: Volker Rockel
Beisitzer: Ernst Deiringer

1 Antwort

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.