Tempo 30 in Seefeld und Oberalting

Seit Ostern 2017 stehen nun auch die Schilder für die in Seefeld und Oberalting inzwischen eingeführten Tempo-30-Zonen, die auf eine Initiative der SPD-Gemeinderäte zurückgehen. Auch wenn das Aufstellen der Schilder ein bisschen auf sich warten ließ und es die Gemeinde eine fünfstellige Summe gekostet hat, dürfen sich die Fußgängerinnen und Fußgänger, Radfahrerinnen und Radfahrer, Mütter und Väter über ein bisschen mehr Sicherheit im Straßenverkehr freuen. Und die sollte es uns wert sein. Denn ein Menschenleben ist mit Geld nicht aufzuwiegen, und die Chance bei einer Kollision mit einem Auto als nicht motorisierter Verkehrsteilnehmer zu überleben, ist bei Tempo 30 ungleich größer als bei Tempo 50.

Noch besser wäre übrigens Schrittgeschwindigkeit, zumindest in Wohngebieten …

Text von: Marion Koppelmann

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.